01.02.2019 - Scheßlitz - News Nr.: 14857
Aufgrund der Witterungsbedingungen: Kopfüber im Bach gelandet
Autofahrerin kommt bedingt durch die Wetterverhältnisse ins Schlingern – Kleinwagen rutscht anschließend von der Fahrbahn, überschlägt sich und bleibt auf dem Dach liegen – Gewässer führt glücklicherweise nur sehr wenig Wasser – 55-jährige hat Glück im Unglück und erleidet lediglich leichte Verletzungen

© NEWS5 / Merzbach

Leichter Schneefall ging in der Nacht zu Freitag (01.02.2019) über dem Landkreis Bamberg nieder. Witterungsbedingungen, die Autofahrer nicht unbedingt erfreuen, weil sie schnell in einer ungewollten Rutschpartie enden können. Diese Erfahrung musste am Freitagmorgen dann auch eine 55-jährige Kleinwagenfahrerin zwischen Peulendorf und Köttensdorf machen – glücklicherweise verletzte sie sich nur leicht.

Nach Auskunft der Polizei geriet die Wagenlenkerin mit ihrem Ford aufgrund der Wetterverhältnisse ins Schlingern. Der Kleinwagen rutschte daraufhin über die Straße, in einen Graben, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Zum Glück führt der Bach, der in ebendiesem Graben verläuft, nur sehr wenig Wasser, so dass keine Lebensgefahr für die Autofahrerin bestand.

Auch sonst hatte die Dame einen Schutzengel an Board, denn sie überstand das Unfallgeschehen mit nur leichten Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, bis der Abschleppdienst den Kleinwagen geborgen hatte.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0