21.01.2019 - Großrinderfeld - News Nr.: 14791
Und plötzlich wird die Autobahn zum Getreidefeld
Brummi kracht nach Reifenplatzer in Mittelleitplanke und kippt um - 26,5 Tonnen Getreide verteilen sich daraufhin auf der kompletten Autobahn - Ein entgegenkommender BMW und ein Lieferwagen können der Situation nicht mehr ausweichen und schleudern ebenfalls in die Leitplanke - Autobahn in beide Fahrtrichtungen stundenlang gesperrt

© NEWS5 / Paso

Es war ein Anblick, den wohl auch die erfahreneren Einsatzkräfte so noch nicht häufig gesehen haben: Am Montagabend (21.01.2019) war die A81 zwischen Taubersbischofsheim und Gerchsheim (Main-Tauber-Kreis) plötzlich komplett mit Getreide übersät. 

Zuvor verlor der Fahrer eines Lastwagens, der in Richtung Heilbronn unterwegs war, aufgrund eines Reifenschadens die Kontrolle über seinen Brummi und schleuderte in die Mittelleitplanke. Dabei kippte der Truck um, worauf das geladene Getreide auf der gesamten Autobahn verteilt wurde. 

Die  Fahrer eines BMW und eines Lieferwagens, die zur gleichen Zeit auf der Gegenfahrbahn unterwegs waren, erkannten den umgekippten Lastwagen, der auf der Mittelleitplanke hing, nicht rechtzeitig. Sie streiften die defekte Leitplanke, verloren daraufhin ebenfalls die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und krachten in die Leitplanke. Vier weitere Fahrer fuhren ebenfalls noch durch die Unfallstelle und beschädigten ihre Autos.

Die gute Nachricht des Abends: Lediglich der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Dennoch musste die A81 wegen der 26,5 Tonnen Roggengetreide auf der Straße in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt werden. Die Bergungsarbeiten zogen sich stundenlang. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 200.000 Euro.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0