21.01.2019 - Fürth - News Nr.: 14786
Blutmond strahlt über Franken und der Oberpfalz
Totale Mondfinsternis gut sichtbar - Mond erstrahlt in rötlichem Glanz - Wolken versperren nur kurz die Sicht

© NEWS5 / Oßwald

Am frühen Montagmorgen (21.01.2019) begann sich die Erde zwischen Sonne und Mond zu schieben. Auch über Fürth und Sinzing (Lkr. Regensburg) war der Blutmond gut sichtbar. Ab vier Uhr verschwand der Mond Stück für Stück hinter der Erde. Erst wurde die weiße Mondsichel immer schmäler, bis der Mond sich gänzlich in ein rotes Licht tauchte. Ein kurzes Wolkenband versperrte die Sicht, bevor dann der Blutmond in seiner vollen Pracht erstrahlte. Gegen sieben Uhr begann dann die Sonne den Mond wieder an zu strahlen. Die nächste totale Mondfinsternis über Deutschland ist erst wieder im Jahr 2022 zu sehen.


© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0