08.01.2019 - - News Nr.: 14677
Schneemassen haben Österreich fest im Griff
Obertauern wieder mit Fahrzeugen erreichbar – Lawinengefahr noch nicht gebannt – Ohne Schneeketten geht nichts mehr – Dächer gilt es von der Schneelast zu befreien – A10 kurz vor Pongau nur einspurig geräumt – Schnee türmt sich am Rand fahrzeughoch – Immer wieder starke Schneefälle – Bäume beugen sich unter der Schneelast

© NEWS5 / Pieknik

Weitere massive Schneefälle sind zwar erst für die kommenden Tage in Österreich angekündigt, doch auch am Dienstag (08.01.2019) geht teilweise starker Schneefall nieder. Die A10 zwischen Salzburg und Pongau ist kurz vor Pongau auf rund 840 Metern Höhe lediglich einspurig befahrbar. Am Straßenrand türmen sich die Schneemassen fahrzeughoch auf. Die Bäume nahe der Autobahn beugen sich unter der massiven Schneelast.

Die Strecke von Untertauern nach Obertauen wurde im Laufe des Dienstags für einige Stunden freigegeben. Allerdings ist das Teilstück nur noch mit Schneeketten zu befahren. Schilder am Rand warnen noch vor der gegebenen Lawinengefahr. Durch die Schneemassen, welche am Straßenrand liegen wird deutlich, welche Mengen hier in den letzten Tagen gefallen sind. Ebenfalls deutlich zu sehen sind diese auf den Hausdächern in Obertauern. Hier stehen gesicherte Männer und versuchen sie von der schweren Last freizuschippen.



© 2002 - 2019 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0