02.12.2018 - Aschau am Inn - News Nr.: 14473
Handy am Steuer endet in schwerem Unfall
Kurierfahrzeug schleudert gegen Baum und droht Unterführung abzustürzen - Fahrerin wird herausgeschleudert - Feuerwehr muss Beifahrer befreien, ehe Hubschrauber ihn in Klinik fliegt

© NEWS5 / DESK

​Am Sonntagmorgen (02.12.2018) ereignete sich im Gemeindebereich von Aschau am Inn (Lkr. Mühldorf am Inn) ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Die 34-jährige Fahrerin eines Transporters kam dabei im Bereich einer Linkskurve mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Anschließend schleuderte der Ford Transit gegen ein Geländer einer Viehunterführung und drohte dorthin hinabzustürzen.

Durch den Unfall wurde die Fahrerin, welche laut der Polizei nicht angegurtet war und zudem zum Zeitpunkt des Unfalles ihr Handy nutzte, aus dem Fahrzeug geschleudert. Dabei zog sie sich mittelschwere Verletzungen zu. Der Beifahrer wurde schwer verletzt. Beide Personen wurden mit dem Rettungsdienst sowie einem Rettungshubschrauber in die nächstgelegenen Krankenhäuser verbracht. Während der Bergung der verletzten Personen durch die ortsansässige Feuerwehr Aschau sowie der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Waldkraiburg war die Fahrbahn komplett gesperrt.


© 2002 - 2018 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0