14.09.2018 - Zwickau - News Nr.: 14130
Autobahn muss nach Verkehrsunfall vollständig gesperrt werden
Transporterfahrer verliert aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug - Wagen dreht sich mehrfach und hinterlässt eine größere Ölspur - Spezielle Reinigungsmaschine im Einsatz - Rückstau von mindestens 20 Kilometern entstanden - Zwei Personen mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht

© NEWS5 / Fricke

Nach einem Verkehrsunfall auf der A72 bei Zwickau musste am Freitagvormittag (14.09.2018) die Autobahn vollständig gesperrt werden. Der Fahrer eines Transporters verlor von Plauen Ost kommend in Fahrtrichtung Chemnitz in einer Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanke. Darauf geriet der Wagen ins Schleudern, walzte Teile der Fahrbahnbegrenzung nieder und kam schließlich etwa 300 Meter weiter zum Stehen. 

Auf seinem Weg hinterließ der Transporter ein größeres Ölfeld. Zur Beseitigung der Verunreinigungen musste eine spezielle Reinigungsmaschine zur Unfallstelle gebracht werden. Autofahrer, welche auf der A72 unterwegs waren, mussten sich gedulden. Aufgrund der Vollsperre und der Aufräumarbeiten entwickelte sich ein Rückstau von mindestens 20 Kilometern. Die beiden Insassen des Unfallfahrzeugs kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus.



© 2002 - 2018 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0