11.03.2018 - Gremsdorf - News Nr.: 12881
Vierfacher Auffahrunfall auf der A3
Autos schieben sich aufeinander - Mehrere Personen verletzt - Vier Rettungswagen im Einsatz

© NEWS5 / Merzbach

Zu einem Auffahrunfall kam es auf der A3 am Sonntagnachmittag (11.03.2018). Kurz vor der Anschlussstelle Höchstadt-Ost (Lkr. Erlangen-Höchstadt) in Fahrtrichtung Würzburg geriet der Verkehr leicht ins Stocken. Nach ersten Erkenntnissen übersah dies ein VW Fahrer und krachte auf seinen Vordermann, der wiederum die zwei vor ihm befindlichen Autos zusammenschob. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen leicht verletzt. Die genaue Anzahl ist noch nicht bekannt. Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort, zudem sicherte die Feuerwehr Heßdorf die Unfallstelle ab. Drei Autos wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Verkehr staute sich auf der A3 auf mehrere Kilometer.


© 2002 - 2018 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0