15.06.2016 - Teublitz - News Nr.: 9690
Bewohner verdanken Rauchmeldern ihr Leben
Brandherd im Heizungsraum von Feuerwehr schnell gelöscht

© NEWS5 / Bock

In der Nacht zu Mittwoch (15.06.2016) wurde der Alptraum für die Bewohner eines Hauses in Teublitz (Lkr. Schwandorf) zur bitteren Wahrheit. Ein unbekanntes Piepsen riss sie aus dem Schlaf - die Rauchmelder hatten ausgelöst! Zum Glück wurden sie so rechtzeitig wach, dass noch alle Bewohner das Haus rechtzeitig und unverletzt verlassen konnten. Die anrückenden Feuerwehren aus Teublitz, Burglengenfeld, Bubbach an der Naab und Premberg gingen unter schwerem Atemschutz ins Wohnhaus, um den Brandherd ausfindig zu machen. Schnell war der Ursprungsort der starken Verqualmung gefunden. Im Heizungsraum war aus bislang unbekannten Gründen ein Brand ausgebrochen. Diesen konnte die Feuerwehr schnell löschen. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochdrucklüfter vom Rauch befreit. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, konnte die Polizei vor Ort noch nicht mitteilen. Zur Brandursache hat die Polizei Burglengenfeld die Ermittlungen aufgenommen.


© 2002 - 2018 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0