12.02.2018 - Nürnberg - News Nr.: 12726
14 Verletzte Bewohner bei Brand in Asylunterkunft
Bewohner machen sich Rettungskräften an Fenstern bemerkbar - Rauch dringt aus Wohnobjekt - Feuerwehr rettet drei Menschen über Drehleiter - Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz

© NEWS5 / Grundmann

Am späten Montagabend (12.02.2018) kam es in der Nürnberger Südstadt in einem Wohnobjekt, welches als Unterkunft für Asylbewerber genutzt wird, zu einem Wohnungsbrand. Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte drang bereits dichter Rauch aus dem Objekt. Die Feuerwehr musste 14 Bewohner aus dem Gefahrenbereich retten, ingesamt mindestens drei von ihnen über eine Drehleiter. Durch den Rettungsdienst wurde alle Patienten gesichtet und betreut. Nach Abschluss der Brandbekämpfung wurde durch die Feuerwehr das Wohngebäude noch belüftet. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei übernimmt hierzu die Ermittlungen. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Während der Löscharbeiten war die Pillenreuther Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt.


© 2002 - 2018 by 5NETWORK / Medienhaus Nürnberg / 10nach8 / NEWS5. All rights reserved. / 2.0.0